Kaninchen Ernesto, 5 Jahre alt

Die Besitzerin von Ernesto bat mich um eine Tierkommunikation, aufgrund Appetitlosigkeit, Bewegungsunlust & Angriffen auf die Besitzerin beim Füttern.

Während der Tierkommunikation zeigt sich mir Ernesto als gelangweilter, fast schon depressiver Kaninchenbock mit aufgeblähtem Bauch und entsprechenden Bauchschmerzen. Ernesto lebt in einem 2 qm großen Stall, ohne Ausblick nach draußen und genügend Tageslicht. Ursprünglich wurden 2 Böcke (beide Kastraten) gehalten. Im Sommer kann Ernesto, je nach Zeit der Besitzer, für ein paar Stunden in ein Gehege nach draußen. Ernesto wird mit Gemüseresten, Brot & Heu ernährt. Im Sommer erhält er frisches Gras und Löwenzahn.

Nach einem langen Gespräch, kann ich die Besitzer von Ernesto ermutigen, ihn in einen größeren Stall mit Ausblick nach draußen und Auslauf umzusiedeln. Da Kaninchen keinesfalls alleine gehalten werden sollten und Ernesto kastriert ist, erwägen die Besitzer noch eine Zibbe hinzuzuholen. Durch den größeren Stall, ist es nun auch möglich, eine Toilettenecke für die Kaninchen einzurichten. Kaninchen sind reinliche Tiere und sind dankbar für eine solche Möglichkeit. Ebenfalls überarbeiten wir die Fütterung - Ernesto erhält nun keine rohen Kartoffelschäler oder blähende Salatblätter mehr, sondern artgerechte Nahrung. Im Gespräch wünschte er sich frische Zweige von Bäumen zum Abknabbern, ich bitte die Besitzerin ihm 2 x pro Woche einen frischen Ebereschenzweig aus ihrem Garten zu geben.

Um Ernesto bis zum Umzug in sein neues Heim behilflich zu sein und um die Ernährungsumstellung weitestgehend ohne Komplikationen durchzuführen, empfehle ich folgende Kräuter als tägliche Gabe unter das Heu zu mischen.

 

Kräuterkur für 1 Woche (Kräuter sind sehr Kalziumhaltig, deshalb als Kur):

4 Blätter Basilikum (appetitanregend, krampflösend),

2 Blätter Zitronenmelisse (aromatisch, krampflösend),

2 Blätter vom frischen Stiel des Johanniskraut (appetitanregend, antibakteriell).

Des Weiteren empfehle ich eine Schüsslersalzekur über 4 Wochen als tägliche Gabe in‘s Trinkwasser:

5 Globuli von Schüßlersalz Nr. 5

3 Globuli von Schüßlersalz Nr. 10.

 

Behandlungsergebnis: Ernesto beginnt bereits nach 2 Tagen seine tägliche volle Ration Heu zu fressen. Der Bauch erscheint nicht mehr aufgebläht, insgesamt macht er einen entspannteren Eindruck. Nach 2 Monaten kann er in sein neues Heim umziehen - eine Partnerin kommt hinzu. Durch die Sensibilisierung der Besitzerin für ihr Tier und wichtige Änderungen in der Haltung, hat sich die Lebensqualität von Ernesto grundlegend verbessert. Er ist wesentlich agiler und nicht mehr aggressiv.

Logo

Teresa Nitsch

Tierhomöopathie - Tierkommunikation - Ernährungsberatung - Kundenstimmen

KONTAKT

Einen Großteil meiner Einnahmen spende ich an Tierschutzverein Aue-Schwarzenberg mehr dazu unter: Meine Angebote.

 

Datenschutzerklärung · Impressum · © Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.